Willkommen

Wilkommen beim Zürcher Kompetenzzentrum «Personalisierte Medizin»

Die DNA-Sequenzierung hat die Biowissenschaften revolutioniert und nun bald auch die Medizin: Anhand von genetischen Analysen sollen Therapien künftig standardmässig auf Patienten zugeschnitten werden. Mit einem neuen Kompetenzzentrum wollen Universität Zürich und ETH Zürich in der «Personalisierten Medizin» eine führende Rolle einnehmen.

Z-Met: The Zurich Metastasis Project

Metastases are the most common cause of cancer-related death. The Z-Met project is a collaborative effort among clinicians, basic biomedical researchers, and computational scientists to understand how the genomic heterogeneity of tumors drives cancer progression, metastasis formation, and therapeutic resistance. The project encompasses several cancer types, including melanoma, renal cell carcinoma, prostate, breast, and pancreatic cancer, and it involves the development and application of cutting edge technologies, such as single-cell genomics, genome engineering, and computational methods for large-scale clinical and genomic data integration. Patients will benefit from Z-Met not only through novel insights that lead to improved treatment in the future, but also through direct use of the genomic data for treatment decisions in the molecular tumor board. Z-Met aims at generating a unique data set that will be shared among researchers to decipher the genomic basis of metastasis formation and treatment response.

European Alliance for Personalized Medicine (EAPM) Artikel mit der Vorreiterrolle des CC-PM in Zürich, Seite 10

Aktuell 

  • Der CC-PM Chair Prof. Niko Beerenwinkel und seine Kollegen vom D-BSSE haben, gemeinsam mit der Gruppe von Nicola Aceto von der Universität Basel, einen neuen Grant erhalten. Dieser Grant dient dazu, die Kooperation zwischen D-BSSE und der Universität Basel zu unterstützen und auszuweiten. Das Projekt mit dem Titel “Dissecting the heterogeneity of human circulating tumor cell clusters through single-cell parallel exome and transcriptome sequencing”, ermöglicht es den Forschungspartnern, die Variation von im Blut zirkulierenden Tumorzellen im Detail zu untersuchen.

    Mehr …

  • Der nächste MTB / CC-PM Retreat findet statt am 30. und 31.Oktober 2016 in der Kartause Ittingen (TG).

    Mehr …

  • Am 20.September 2016 findet um 11:30 Uhr im Hauptgebäude der ETH im Raum HG E3 ein Personalized Health Info Lunch zur Zürich-Basel-Allianz statt. 

    Kliniker und Wissenschaftler von UZH, ETH und der Universitätsspitäler Zürich sind herzlich eingeladen, an diesem Info Lunch mehr über die geplante Allianz zu erfahren.

    Mehr …